Freitag, 13. Dezember 2013

Schöner schenken

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit sucht man fieberhaft nach den besten, passendsten und originellsten Weihnachtsgeschenken für die Liebsten. Und jedes Jahr wieder landen aus Ideen- oder Zeitmangel teils recht einfallslose Geschenke in unseren Einkaufskörben. Klar, auch dieses Jahr wird sich die Mutter wieder über einen nett zusammengestellten „Fresskorb“ freuen, den man fertig verpackt in einem Kaufhaus erstanden hat. Auch die kleinen Wellness-Boxen für die beste Freundin sind sicherlich gut gemeint – aber wir kennen es alles selbst: dreimal Handcreme, ein hübsches Seifen-Ensemble, ein Wellness-Gutschein, Socken, etwas Dekoratives, aber völlig Unnützes zum „Hinstellen“ sowie eine Gutscheinheft für gemeinsame Abende oder ein romantische Dinner zuhause sind mittlerweile die Standard-Geschenke, die man alljährlich unter dem Christbaum findet (und zwar doppelt und dreifach).
Unser Shop bietet eine exklusive Auswahl an Geschenken der besonderen Art: warum nicht mal schon zu Weihnachten die Vorfreude auf die nächste Wiesn anheizen? Vielleicht mit einer schicken Trachten-Kette mit edlen Strass-Steinen? Oft vernachlässigt beim Trachten-Shopping: die Tasche. Warum nicht der besten Freundin eine praktische und ausgefallene Dirndltasche mit Spitzen und verführerischen Schnürungen passend zu ihrem Dirndl schenken? Und für die Herren der Schöpfung gibt es Schlüsselanhänger mit München-Design – damit er uns künftig nicht immer mitten in der Nacht aus dem Bett klingelt, weil er wieder einmal seinen Schlüssel vergessen hat


Sonntag, 8. Dezember 2013

Wir lieben Rundungen: Blusen in XXL!



Der perfekte Körper ist Auslegungssache: für viele gilt das Streben nach der vieldiskutierten „size zero“ als oberstes Ziel in Sachen Körperkult. Für andere sind gerade die weiblichen Rundungen einer Frau attraktiv und anziehend. Es kommt wohl einfach darauf an, dass Frau sich in ihrem Körper rundum wohl fühlt und sich nicht von den Medien diktieren lässt, was schön ist und was nicht. Bedenklich wird es, wenn erwachsene Frauen plötzlich in der Kinderabteilung einkaufen müssen oder sich gesundheitsgefährdend in kürzester Zeit auf ein Minimalgewicht herunterhungern. Und auch die Männerwelt wird uns hier bestimmt zustimmen: eine Frau mit dem von Diäten ausgemergelten Körper eines Knaben ist alles andere als sexy.
Wir sind Fan natürlicher Schönheit. Und daher finden wir: schöne weibliche Rundungen verdienen eine schöne Verpackung! In unserem Shop bieten wir jetzt auch Dirndlblusen in der Größe XXL an. Das i-Tüpfelchen eines jeden Dirndls ist die Bluse; sie umrahmt das Dekolleté und die Schultern, schmeichelt dem Busen und dem Hals und macht unser Outfit perfekt. Egal, ob „size zero“ oder ein Traumkörper wie der von Marilyn Monroe (sie trug Kleidergröße 42!): wir von Nanenda wissen, wie die perfekte Dirndlbluse in jeder Größe aussehen und geschnitten sein muss. Schauen Sie doch einfach mal in unserem Shop vorbei! 

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Oh, du fröhliche Trachtenzeit..!


Bald stehen die Feiertage vor der Tür. Familienessen, Geschäftsfeiern und andere Festivitäten  verlangen nach schicken und trotzdem bequemen Outfits, in denen man sich schon mal einen ganzen Tag wohlfühlen muss. Warum nicht einfach Tracht tragen? Dirndl und Lederhose galten bereits früher als „Sonntagskleidung“, in der Kirche oder bei Hochzeiten werden sie auch heute noch gerne getragen. In Tracht sieht man nicht nur immer fesch aus, ein gut sitzendes Dirndl ist zudem bequem und erlaubt auch den ein oder anderen Knödel und ein ordentliches Stück Entenbraten, ohne sich danach wie eine Presswurst zu fühlen – und die Sorge, ob man over- oder underdressed ist, besteht bei Tracht eigentlich nie. Sie passt zu jeder Gelegenheit. Mit hübschem Schmuck und Accessoires wie Schals oder Täschchen kann sie zudem eher festlich oder leger gestylt werden. Passende Schuhe verleihen dann den letzten Schliff.
Und auch die Kleinen sehen an einem langen Familientag in Tracht immer wie aus dem Ei gepellt aus. Die Enkelin, die im schmucken Dirndl unter dem Weihnachtsbaum spielt, wird noch bei jeder Oma absolutes Entzücken hervorrufen.
Für alle, die noch kein passendes Dirndl gefunden haben, empfiehlt sich das kurzweilige Stöbern durch unseren Shop. Männern können wir übrigens die für sie immer erschwerliche Suche nach einem passenden Geschenk sehr erleichtern: einfach die Internetadresse des Lieblingsdirndls auf einen Wunschzettel schreiben – das macht nicht nur dem Mann, sondern vor allem uns glücklich! Und das richtige Geschenk für die kleine Patentochter gibt’s natürlich auch im Shop: liebevoll handgefertigte Kinderdirndl mit zarter Spitzenbordüre im Set mit Schürze und Bluse, die auch separat zu Hose oder Rock getragen werden kann.





Die Feiertage in Tracht: in Bayern darf man das! Und warum das Dirndl auch nur einmal im Jahr zum routinemäßigen Oktoberfestbesuch tragen?!

Blusenwunder

 Blusenwunder

Die Dirndl-Bluse ist ja ein Phänomen für sich: bereits bevor Frau ihr Dirndl angezogen hat – also nur in Bluse und Unterrock vor dem Kleiderschrank steht – erfreut sich der Mann dieses unschuldigen, aber doch anziehenden Anblicks. „Geh doch mal nur in der Bluse und einer Jeans“, hat bestimmt schon so manche Frau gehört, als sie sich für das Oktoberfest fertig gemacht hat. Und wir müssen der Männerwelt recht geben: diese kleine Trachtenbluse, die kurz unterhalb des Busens endet, ist sexy – in jeder Variante. Mal umschmeichelt sie die Schultern mit zartem Organza, mal umrahmt sie den Busen mit wertvoller Spitze und manchmal gibt sie sogar einen neckischen Blick auf die nackten Schultern frei.



Die klassische, weiße Bluse sagt: ich mag es gerne traditionell. Traditionell heißt aber noch lange nicht altbacken oder langweilig. Im Gegenteil: die klassischen, traditionellen Trachten kommen wieder mehr und mehr in Mode. Weiß steht für Unschuld und Reinheit – gepaart mit einem im Gegensatz dazu stehenden, hinreißend attraktiven Dekolleté haben wir die perfekte Kombination aus „Das brave Mädchen von nebenan“ und Vamp.
Wir Frauen lieben eben das Spiel mit den Gegensätzen. Wir genießen die Vielseitigkeit unserer Mode und erfinden uns immer wieder neu. Und dazu müssen wir oft nicht einmal ein neues Dirndl kaufen. Eine neue Bluse kann ein Dirndl komplett verändern. Warum nicht passend zum schwarzen Dirndlrock einmal eine schwarze Spitzenbluse mit Carmen-Ausschnitt wählen?






Und flugs ist aus dem mädchenhaften Dirndl ein verführerisches Kleid mit temperamentvollem Flair geworden.  Und warum nicht in Abstimmung mit der roten Schürze einfach mal eine signalrote Bluse wagen? Mit persönlich zusammengestellten Kombinationen zeigen wir Individualität und Kreativität. Wir brauchen uns nicht zu verstecken –wie bereits Vivienne Westwood sagte: „Frauen sollten Dirndl tragen. Das macht sie schöner.“ Und die
Dirndlbluse ist der Anfang eines perfekten Outfits.



Trachten-Wäsche – der Fleck muss weg?!

Nach einem lustigen und feucht-fröhlichen Wiesn-Tag entdeckt man des Abends auf seiner Tracht möglicherweise den ein oder anderen Fleck. Da ist der Tourist aus Australien bäuchlings auf den Biertisch gefallen und hat alle Maßkrüge vom Tisch geräumt; da hat man aus Versehen anstelle der Serviette die Dirndlschürze zum Abwischen der Hendl-Finger benutzt; da hat man sich in ein klebriges Etwas auf der Bierbank gesetzt; oder die rasante Fahrt mit der Wildwasserbahn hat ihre Spuren auf dem Dirndl hinterlassen.




 Was macht man jetzt mit seiner schmutzigen Tracht?
In den wenigstens Fällen empfiehlt es sich, die Flecken auf dem Rock mit einem farblich passenden Filzstift zu übermalen. Die Selbst-Wäsche ist nur dann angeraten, wenn man sich mit den Trachtenstoffen gut auskennt, genau weiß, bei welcher Temperatur welches Material zu waschen ist und wie man es danach trocknet. Seide ist natürlich besonders anfällig – hier sieht man wirklich jeden Fleck … und auch jedes Wasch-Schlamassel. Wir raten also: bringt Eure geliebte Tracht lieber in die Reinigung (auch wenn Mama sagt, dass sie ganz genau weiß, wie sie das gute Stück wieder glänzend sauber bekommt). Dort kennt man sich aus und behandelt die Materialien so, dass sie weder schrumpfen noch an Farbe oder Form verlieren.
Hier noch ein Rat an die Herren der Schöpfung: bitte keinesfalls die Aktion eines aus Preußen stammenden Trachtenliebhabers nachahmen und die Lederhose in die Waschmaschine stecken! In Bayern sagt man so schön: eine Lederhose gewinnt erst durch ihre Flecken, Kratzer und Unebenheiten an Charakter. Eine Lederhose wird nicht gewaschen – die Hendl-Flecken haben da genauso ihre Berechtigung wie die Zigaretten-Brandlöcher … und machen die Hose nach ein paar Wiesn-Saisons zu einem echten Unikat!
Und falls weder die Reinigung noch der Versuch, sich mit den Flecken anzufreunden, hilft: in unserem Shop findet Ihr schöne Trachten, die Euch bestimmt über den Verlust der alten Tracht hinweghelfen!